Basu Tiwari, der zusammen mit Hilke Tiwari das Familienunternehmen NEPALAYA gründete, stammt selbst aus Nepal und kennt die schlechte Arbeitssituation seiner Landsleute. Deshalb haben die beiden es sich zur Herzensangelegenheit gemacht, vor allem Menschen, die sozial benachteiligten ethnischen Gruppen angehören, unter besten Arbeitsbedingungen anzustellen.

Nepalaya legt zudem besonderen Wert darauf, dass die 25 Frauen und Männer gleichberechtigt behandelt und entlohnt werden. So ist der Lebensunterhalt dieser Familien gesichert und deren Lebensqualität verbessert. Alle sechs bis acht Wochen ist Basu Tiwari vor Ort, um sich davon zu überzeugen, dass alles in Ihrem Sinne gehandhabt wird. 

zurück nach oben