PENDLETON DECKE, PENDLETON WOOLENMILLS, NATIONALPARK DECKE, BLANKETS

Die Wurzeln der Firma PENDLETON WOOLEN MILLS

Der Ursprung der Firma liegt im Jahre 1863, als Thomas L. Kay - Einwanderer aus England und gelernter Weber - sich auf den Weg an die Westküste machte. Dort arbeitete er zunächst in verschiedenen Webereien, um bald darauf sein eigenes Unternehmen in Salem (Oregon) zu eröffnen.

Kay führte seine älteste Tochter Fannie Kay ins Geschäft ein. Ab 1876 bereicherte ihr Ehemann, der Händler C.P. Bishop, das Familienunternehmen mit seinen Kenntnissen. Pendleton Woolen Mills startete mit der Produktion von Indianerdecken und webte rasch immer neue Muster für die Indianerstämme der Gegend, den Umatilla, Cayuse und Walla Walla. Später kamen die Navajo, Hopi und Zuni hinzu, die die Decken sowohl als Gewänder als auch zu zeremoniellen Zwecken nutzten.

 

zurück nach oben